Bliss (Steam)







Bliss ist ein neuer zweidimensionaler  Plattformer mit einem ganz eigenständigen Charme. Das wirklich schöne und farbenfrohe Art Design hat uns neugierig gemacht und dazu veranlasst, eine Review darüber zu schreiben. Wir haben es getestet und werden euch hier verraten, ob das Spiel aus den unzähligen 2d Jump and Runs hervorstechen konnte.

Eines muss man ja wirklich sagen. In letzter Zeit erwarten uns pro Monat viele gute indie  Plattformer. Man erwähne zum Beispiel das großartige Ori and the Blind Forest oder natürlich das sehr knackige Shovel Knight. Wer deshalb zu viel erwartet, wird höchstwahrscheinlich enttäuscht werden. Doch  all denen, die auch die kleinen Dinge im Leben wertschätzen, wird Bliss ein Lächeln in das Gesicht zaubern.

Bliss bietet keinerlei Tutorial und schmeißt uns wortwörtlich direkt in das Spiel und das damit verbundene Gameplay. Wir steuern zunächst einen kleinen Kobold und  können nichts weiter machen, als zu laufen oder zu springen. Die Kulisse ist im Hintergrund wunderschön gestaltet und erinnert an ein verwunschenes Land voller Süßigkeiten.  Die einzigen Hindernisse sind die kugelförmigen Dämonen, auf die wir springen müssen, damit sie verschwinden. Deshalb liegt unsere Aufgabe darin, auf alle Dämonen gleichzeitig zu springen damit sie verschwinden. Das geht natürlich nur, indem wir die Zeit anhalten und hier liegt auch das Grundlegende Spielprinzip von Bliss. Die Schwierigkeit des Spiels steigt nach wenig Spielzeit enorm an und entwickelt sich so zu einem knackigen Plattformer. Außerdem entwickelt sich unser kleiner Kobold im Laufe der Reise zu einem jungen Burschen. Dabei stellen die kugelförmigen Dämonen meist die größte Herausforderung dar, da wir an diesen Stellen meist einige Versuche benötigt haben.

Bis auf die unterschiedlichen Welten, die wir bereisen, bietet Bliss leider sehr wenig Abwechslung. Die Kulisse ist wunderschön, aber eine umrahmende Geschichte fehlt. Auch die Spielzeit von knapp vier Stunden lässt zu Wünschen übrig. Aber Bliss ist trotzdem ein Erlebnis für sich selbst. Auch wenn die schweren Sprungpassagen mit den nervigen Dämonen viel zu oft im Spiel verwendet werden. Für wenig Geld bei Steam lohnt sich Bliss auf jeden Fall und einen Abend füllen, lässt sich damit auch.  Ja irgendwie hat uns Bliss in seinen Bann gezogen, auch wenn es viele Kinderkrankheiten hat. Durch sein unverwechselbares Art- Design erschafft Bliss seinen ganz eigenen Charme.

http://store.steampowered.com/app/315450/?l=german

Fazit

Unsere Wertung zu Bliss (Steam)
 Wertung 77 von 100 Punkten


"Bliss ist ein schönes zweidimensionales Erlebnis, mit dem sich locker ein Abend füllen lässt."


» Hat dir dieser Artikel gefallen? Jetzt bei Amazon dieses oder ein anderes Produkt bestellen und die Autoren damit unterstützen! Danke!

Grafik
84
Sound
72
Gameplay
69
Steuerung
80
Gesamtwertung
77

Kommentar hinterlassen zu "Bliss (Steam)"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*